Sena 30k vs. Sena 20s | 3 Hauptunterschiede

Wer auf der Suche nach dem besten Motorrad Headset ist, stolpert zwangsläufig über das Sena 30k und das Sena 20s. Aber wo liegen die Unterschiede zwischen diesen beiden Headsets?

In diesem Beitrag habe ich die wichtigsten Unterschiede zwischen dem 30k und dem 20s herausgestellt, damit die Kaufentscheidung etwas einfacher wird. Ich hoffe das ist hilfreich!


Die Verbesserungen des des neuen Sena 30k gegenüber dem alten Sena 20s lassen sich im Wesentlichen an drei Punkten festmachen

  1. Adaptives Mesh-Netzwerk
  2. 13 Stunden Batterie-Laufzeit mit Schnelllade-Feature
  3. Erhöhte Intercom-Reichweite bei Nutzung des Mesh-Netzwerks

Ansonsten gibt es keine wirklich gravierenden Veränderungen des Sena 30k gegenüber dem Sena 20s.
Das macht die Kaufentscheidung natürlich nicht einfacher…


Was kann das Sena 30k?

Das Sena 30k hat immer noch die meisten Features des Sena 20s und des Sena 20s EVO. Die wichtigsten Funktionen des Sena 30k erfährst du im folgenden Abschnitt.

Bluetooth Intercom

Das Sena 30k verfügt über eine Zwei-Wege Intercom Funktion, um zwei einzelne Headsets zu koppeln. Daneben gibt es aber auch noch die Möglichkeit verschiedene Intercoms in einer Kette miteinander zu verbinden.

Da das Sena 30k über Bluetooth 4.1 verfügt lässt es sich mit beinahe allen anderen Bluetooth-Geräten verbinden.

Verbindung zum Handy

Wie eben schon angedeutet, kann das Sena 30k über Bluetooth 4.1 mit so ziemlich jedem anderen Bluetooth-fähigen Gerät verbunden werden.
Dazu zählt natürlich auch das eigene Handy. Es ist problemlos möglich das Sena 30k als Freisprechanlage oder zum hören der Navigations-Ansage zu verwenden.

Musik in Stereo hören

Dieser Punkt mag nach dem vorherigen etwas überflüssig erscheinen, es ist aber wichtig den Unterschied zwischen vielen billigen Motorrad Headsets und dem Sena 30k auch an diesem Punkt noch einmal herauszuarbeiten.

Die meisten billigen Motorrad Headsets lasen sich zwar ohne Probleme mit dem Smartphone verbinden um Musik zu hören, geben diese oft aber nor mit Mono-Sound wieder.

Außerdem passt das Sena 30k die Musiklautstärke entsprechend der Umgebungslautstärke an. Besonders bei schnellen Geschwindigkeitswechseln auf dem Motorrad ist diese Funktion Gold wert.

Zu guter letzt muss an diesem Punkt erwähnt werden, dass das Sena 30k Audio-Multitasking beherrscht. Das bedeutet, dass das Sena 30k Navigationsanweisungen des Smartphones auch während der Musikwiedergabe abspielt. Allerdings nicht in der gleichen Lautstärke wie die Musik. Das verhindert, dass einem die Navi-Stimme in ACDC-Manier ins Ohr brüllt.

Adaptives Mesh-Netzwerk

Das neue Mesh-Netzwerk ist das größte Argument für das neue Sena 30k. Das Mesh-Netzwerk lässt sich dabei sowohl Privat, als auch öffentlich einrichten.

Privates Mesh-Netzwerk

Der private Modus des Mesh-Netzwerkes erlaubt eine Vernetzung von bis zu 15 Headsets plus den Initiator des Netzwerkes. Beitreten darf nur, wer vom Initiator zugelassen wird. Wenn ein Nutzer das Netzwerk verlässt und wieder zurückkehrt, muss das Netzwerk nicht neu aufgebaut werden. Außerdem kann man das Netzwerk in den öffentlichen Modus überführen, wenn man das möchte.

Öffentliches Mesh-Netzwerk

Im öffentlichen Modus verbindet sich das Headset automatisch mit jedem anderen Sena 30k, das sich in der Nähe befindet. Die Anzahl der Headsets im öffentlichen Modus ist nicht begrenzt.

Wichtig zu wissen ist, dass in beiden Modi maximal 6 Headsets gleichzeitig kommunizieren können. Außerdem darf jedes Sena 30k Headset nur mit einem weiteren Bluetooth-Gerät gekoppelt sein.

Fazit

Das Fazit ist in meinen Augen einfach zu ziehen. Der einzige Grund, wieso man sich für ein Sena 30k entscheiden sollte, ist das Mesh-Netzwerk. Wenn man nicht oft in Gruppen unterwegs ist und keine Verwendung für das Mesh-Netzwerk hat, tut es auch das Sena 20s, 20s evo oder sogar das Sena 10s.

Schreibe einen Kommentar

*