Das günstigste Motorrad Headset 2019 – Buyee, Boblov, Freedcom

Wenn du gerade mit dem Motorradfahren beginnst, stehen viele teure Neuanschaffungen wie Motorrad, Helm und Schutzausrüstung auf dem Plan. Viel Geld für ein ebenfalls teures Motorrad Headset bleibt da nicht.

In diesem Artikel gehen wir auf die Frage nach dem günstigsten Motorrad Headset in 2019 ein, und wieso wir es auch nach Jahren der Nutzung immer noch gern mitnehmen.

Rund 800m Reichweite und maximal 2-3 Gesprächspartner

Unser Kandidat für das günstigste Motorrad Headset bietet dir für rund 40-50€ alle grundlegenden Funktionen eines Motorrad Kommunikationssystems.

Du kannst dich mit dem Motorrad Headset mit maximal zwei anderen Fahrern verbinden und zwischen diesen beiden hin und her schalten. Eine Konferenzschaltung wie bei Sena und Cardo Systemen ist nicht möglich.

Außerdem kannst du dich mit deinem Handy verbinden und Musik oder die Navigationsansagen hören. In unserem Fall ist besonders die Musik das am häufigsten genutzte Feature.

Das integrierte Radio ist in unseren Augen nicht wirklich nutzbar, da der Empfang nur in den allerwenigsten Gebieten wirklich gut ist.

Buyee, Freedcom und Boblov – Viele Namen kaum Unterschiede

Während das günstige Headset anfangs nur unter wenigen Marken zu finden war, findest du es heute unter vielen unterschiedlichen Markennamen. Die Unterschiede sind marginal. Boblov verkaufte zum Beispiel zuerst eine Version der Gegensprechanlage mit einem Display, auf dem du beispielsweise die Empfangsfrequenz des eingebauten Radios ablesen kannst.

Wirklich sinnvoll ist das Display am Headset aber nicht. Du kannst also ohne Bedenken auch ein Modell ohne Display kaufen.

Wie auch das Design, hat sich die interne Technik dieser Motorrad Headsets über die Jahre eigentlich kaum geändert. Die ersten Modelle hatten noch kein Radio. Ein Feature, dass wir allerdings auch nicht vermisst haben.

Ein Akku der auch 4-6 Stunden Intercom-Gespräche mitmacht

Der geringe Funktionsumfang des Boblov bzw. Buyee Headsets hat außerdem den Vorteil, dass der Akku des Headsets nicht sehr gefordert wird.

4-6 Stunden Gesprächszeit sind nie ein Problem gewesen und beim Musik hören schafft das günstige Motorrad Headset je nach Lautstärke auch die 8 Stunden ohne Probleme.

Wenn du längere Akkulaufzeiten benötigst, weil du eine längere Tour machst, lohnt es sich das Headset einfach im Doppelpack zu kaufen. So kannst du das eine am Motorrad aufladen, während du das andere benutzt. Deutlich günstiger als bei einem Motorrad Headset der großen Hersteller ist man damit immer noch unterwegs.

Wieso das günstige, ursprüngliche Buyee Headset auch heute noch im Alltag glänzt

Ganz klar: Das günstigste Motorrad Headset in diesem Jahr hat deutliche Schwächen gegenüber den Funktions-Schlachtschiffen der großen Hersteller.

Aber: Wie viele dieser Funktionen benötigst du im Alltag wirklich? Konfernzschaltungen brauchst du nur, wenn du in einer Gruppe unterwegs bist. Aber besonders Fahranfänger sind häufig allein im Alltag mit dem Motorrad unterwegs. Die Funktionalität von Buyee und Co ist also mehr als ausreichend.

Auch die etwas kürzere Batterielaufzeit macht im Alltag keinen Unterschied solange du daran denkst, das Kommunikationssystem über Nacht aufzuladen.

Fazit – günstigstes Motorrad Headset 2019

Auch nach einigen Jahren auf dem Markt, sind die Modelle mit der charakteristischen runden Form von Buyee, Bobloy und Co auch heute noch eine gute Wahl für Fahranfänger und Motorradfahrer, die selten in Gruppen fahren und gerne Musik bei de Fahrt hören. Günstig ist der Einstieg in die Welt er Motorrad Kommunikation so auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar

*