b4fm

Die 3 beliebtesten LOW-BUDGET Motorrad Headsets | Vergleich

Nicht jeder ist bereit mehrere hundert Euro für ein Motorrad Headset auszugeben. Lange gab es im Niedrig-Preis Bereich allerdings nur sehr Kommunikationssysteme mit sehr beschränktem Funktionsumfang. Das hat sich im Jahr 2019 geändert.

In diesem Artikel vergleichen wir unsere Top 3 unter den günstigen Motorrad Headsets. Insgesamt können wir jetzt schon vorweg nehmen: Für zufrieden Motorradfahrer braucht es nicht immer direkt das Marken-Headset.


Die große Beliebtheit von günstigen Motorrad Headsets äußert sich ganz besonders in den hunderten von sehr zufriedenen Kundenrezensionen in den Online-Shops.

Das liegt unserer Meinung nach vorallem am herausragenden Preis-/Leistungs-Verhältnis vieler günstiger Motorrad Kommunikationssysteme.

Trotz allem bleibt die Frage danach, welches das beste unter den günstigen Headsets ist. Wir versuchen der Kaufentscheidung mit diesem Vergleich auf die Sprünge zu helfen.


LEXIN B4FM -Modernes Motorrad Headset mit hohem Funktionsumfang

Wie sich den Anzeigen in diesem Beitrag entnehmen lässt, ist das LEXIN B4FM Kommunikationssystem mit rund 150€ für das Doppelpack (Stand 16.08.2019) das teuerste unter den Low-Budget Systemen in unserem Vergleich.

Aber für den Preisunterschied von etwa 30€ zu den anderen Headsets bietet es dafür auch ein ausgesprochen sattes Datenblatt.

– Reichweite bis 1600m

– Koppeln von bis zu vier Geräten möglich

– 15 Stunden Sprechzeit

– Universal Pairing erlaubt das koppeln mit Bluetooth- Kommunikationssystemen vieler anderer Hersteller

– etc.

Alle Daten wurden dem Angebot des LEXIN B4FM auf Amazon entnommen

All das sind Funktionen, die bis vor einigen Jahren nur die Spitzenmodelle der hochpreisigsten Hersteller besessen haben.

Außerdem bietet das Angebot bei Amazon momentan rund 70 beantworte Kundenfragen und knapp 90 Rezensionen zum Headset. Vor allem für die öffentlich beantworteten Kundenfragen lohnt sich ein Besuch.


Boblov TCOM-SC – Der Klassiker unter den Low-Budget Motorrad Headsets

Das Helm-Kommunikationsystem, das Boblov mit dem Modell TCOM-SC anbietet ist ein Headset, dass es schon seit einigen Jahren in immer wieder abgewandelter Form auf dem Markt gibt.

Das erste Modell, dass wir in dieser Richtung hatten war eines ohne Display. Das zweite hatte immer noch kein Display aber bereits ein integriertes Radio. Beide waren damals noch unter anderen Namen als Boblov erhältlich und beide haben einige Touren nach Schweden mitgemacht und sind von uns bis an die Belastbarkeits-Grenzen (und gelegentlich darüber hinaus) getestet worden.

Wenn du mehr über unsere Erfahrungen mit diesen Headsets lesen möchtest findest du hier den passenden Artikel zu Thema.

Das Boblov TCOM-SC ist unserer Kenntnis nach die neuste Iteration dieser Baureihe. Es ist alles in allem günstig, solide und bietet das Standard-Repertoire eines Low-Budget Motorrad Kommunikationssystems. Wenn du mehr erfahren willst, sieh dir mal unseren ausführlichen Beitrag zu Baureihe an.


Fodsports BT-S2 – Low-Budget Headset mit neuem Design

Das Design eines Motorrad Headsets ist durchaus ein wichtiges Thema, trägt man es schließlich weithin für alle sichtbar und offen am Helm.

Das Fodsports BT-S2 bietet ein Datenblatt, dass mit dem des Boblov vergleichbar ist, und dementsprechend nicht mit dem LEXIN Headset mithalten kann. Auch der Preis ist vergleichbar (Stand 16.08.2019).

Es bietet also vor allem für all jene eine brauchbare Alternative, die nach einer Design-Alternative für das Boblov suchen.

Auch bei diesem Headset gibt es eine große Anzahl beantworteter Kundenfragen. Ein Besuch der Shop-Seite ist also durchaus ein paar Minuten wert.


Welches Low-Budget Motorrad Headset würden wir im Jahr 2019 kaufen?

Aus unserer Sicht fällt die Wahl des richtigen Motorrad-Headsets mit dem auftreten des LEXIN in 2019 besonders einfach. Die technischen Daten überzeugen und sind den Preisunterschied zur Konkurrenz in unseren Augen durchaus wert.

Ein weiteres Plus bietet die beeindruckend hohe Zahl beantworteter Kundenfragen, die einen guten Eindruck vom Kundensupport von LEXIN bietet.


Für welches Low-Budget Kommunikationsystem habt ihr euch entschieden? – Lasst uns einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar

*